Willkommen bei der Sportvereinigung Remshalden e.V.


Die Sportvereinigung Remshalden e.V. (kurz: SV Remshalden oder SVR), ist ein attraktiver, dynamischer Verein,
mit weit zurück reichenden Wurzeln.

Die SVR bietet in ihren neun Abteilungen, deren Spektrum weitaus mehr Sportarten umfasst, vielfältige Sport- und Bewegungsangebote in zahlreichen Facetten. Dies reicht vom Spitzensport in den obersten Ljgen Baden-Württembergs im Mannschaftssport und Wettkampfsport in Einzel-/Teamwettbewerben über den Freizeit- und Breitensport bis hin zum Gesundheitssport.

Mit ihren etwa 2.500 Mitgliedern ist die SVR der fünftgrößte Verein im Sportkreis Rems-Murr und zählt als Großverein zu den 30 Top-Vereinen innerhalb des Württembergischen Landessportbundes. Die SVR ist der bedeutendste örtliche Sportverein und zählt zu den kulturell und gesellschaftspolitisch wichtigsten Gruppen in Remshalden.

AKTUELL



Feriensport – wir sagen Dankeschön!

Der Feriensport der Abt. Fitness + Tanz wurde in den Sommerferien 2018 noch besser angenommen als im Vorjahr. Wir bedanken uns bei allen Sportlern, die trotz 38 Grad Außentemperatur dabei waren, innen und außen. Gleich am ersten Montag kamen 40 TN zu Sylvia in unseren kleinen Kursraum und alle blieben bis zum Schluss trotz des engen Raumes, Hut ab.

Feriensport 1

Besonders gut angenommen wurden die Faszienstunden bei Sylvia, Britta und Heike sowie die Yogastunden bei Ingeborg. Natürlich konnten wir dieses tolle Angebot nur auf die Beine stellen weil 10 unserer Trainerinnen mit viel Begeisterung und Motivation am Start waren und ein breites Spektrum angeboten haben – Ihr seid Spitze!!

Feriensport 2

Nach den Ferien sind unsere Trainerinnen weiter für Euch da, Ihr dürft gerne zweimal kostenlos in unseren Kursen und offenen Sportstunden schnuppern. Kommen und mitmachen, wir freuen uns auf neue Gesichter!

SVR Abt. Fitness + Tanz
Das Abteilungsleiterteam: Alex, Britta und Carmen


nach oben
SV Remshalden bestätigt und ergänzt Führungsteam

Führungsteam SV Remshalden

Vorne (v.l.n.r.): Gabi Arens, Susanne Fischer, Britta Hagenmüller, Gisela Hofmann, Inge Waschin Hinten (v.l.n.r.): Carmen Engelhardt, Andreas Rohlfing, Klaus Illg, Markus Kilian, Klaus Ricker, Günther Lang

(SVR/mk) Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der SV Remshalden gab es neben den obligatorischen Punkten auch eine Überraschung: Die Wahl eines zweiten stellvertretenden Vorsitzenden auf der Tagesordnung stand nicht nur auf dem Papier, sondern es gab einen Kandidaten. Markus Kilian konnte der Versammlung Armin Höttges vorstellen, den er und sein Stellvertreter Andreas Rohlfing bei Veranstaltungen des Schwäbischen Turnerbundes zum Thema Vereinsentwicklung kennengelernt hatten. „Es war Liebe auf den ersten Blick“, wie es Armin Höttges bei seiner Vorstellung scherzhaft bezeichnete. Mit einer einstimmigen Wahl sprachen die Mitglieder zunächst Markus Kilian als Vorsitzendem und danach Armin Höttges als zusätzlichem Stellvertreter jeweils das Vertrauen aus. Auch die beiden Schatzmeisterinnen, Patricia Kilian und Stefanie Bartsch (Stellvertretende Schatzmeisterin) wurden wieder gewählt. Daneben gab es zahlreiche Ehrungen: Für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden Inge Waschin, Harald Bay, Rudolf Kurz und Klaus Ricker. Zusätzlich wurden zahlreiche aktive Mitarbeiter für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet: Mit der bronzenen Ehrennadel Carmen Engelhardt, Wolfgang Frühwirth, Klaus Illg und Günther Lang. Die Ehrennadel in Silber erhielt Gabi Arens, die Ehrennadel in Gold ging an Susanne Fischer, Britta Hagenmüller und Jochen Mayer. Zum Ehrenmitglied ernannt wurde Gisela Hofmann. Gisela Hofmann war mit 27 Jahren Schriftführer-Tätigkeit nicht nur die bislang erste und einzige Schriftführerin der SV Remshalden, sondern auch über viele Jahre Abteilungsleiterin und in der Phase, als die SV Remshalden keinen Vorsitzenden hatte, Teil des dreiköpfigen Team aus dem Gesamtvorstand, das die Geschäfte führte. Markus Kilian bedankte sich im Namen des gesamten Vorstands für dieses außerordentliche Engagement. Ihre Rolle als Schriftführerin wurde bei den Wahlen an Michaela Mayerle übertragen. Im übrigen Verlauf trug der Vorsitzende Markus Kilian den Bericht des Vorstands vor. Die in der außerordentlichen Jahreshauptversammlung 2017 beschlossene Sanierung des Kunstrasenplatzes verzögert sich leider um ein Jahr, da die eingeplanten Zuschüsse vom Land (noch) nicht bewilligt wurden. Trotzdem bleibt die SVR am Ball und will im nächsten Jahr das Vorhaben zusammen mit der Gemeinde umsetzen. Darüber hinaus stand und steht die Vereinsentwicklung auf der Tagesordnung des Gesamtvorstands, damit die SVR auch weiterhin ein attraktives Angebot für die Mitglieder bereit hält. Stellvertreter Andreas Rohlfing, mit dem inoffiziellen Titel des Finanzvorstands, trug den Finanzbericht vor. Demnach ist der Verein gut aufgestellt zur Bewältigung der anstehenden Aufgaben. Die Kassenprüfer bescheinigten auch eine einwandfreie Kassenführung, so dass die Versammlung den Gesamtvorstand auch unproblematisch entlasten konnte. Als weitere Personalie wurde Ramona Rademacher in der Funktion der Vereinsjugendleiterin neu etabliert und die erfahrenen Beisitzer Gabi Holzwarth, Harald Ess und Rainer Straub wieder in den Gesamtvorstand gewählt. Auch die Kassenprüferinnen Britta Hagenmüller und Sandra Lorenz wurden erneut und ebenfalls einstimmig gewählt.



nach oben
Die SV Remshalden plant für die Zukunft

(SVR/mk) Die beiden Bürgermeisterkandidaten Axel Fischer und Reinhard Molt mitgerechnet, trafen sich vergangenen Samstag insgesamt mehr als 20 Frauen und Männer zum „Tag der Vereinsentwicklung. Die Vorsitzenden hatten eingeladen, sich Gedanken über den Status Quo der Sportvereinigung, die Bedürfnisse der Mitglieder und die weiteren Umweltbedingungen des Vereins und seine Zukunft zu machen. Als dickster Brocken dürfte nun die Ermittlung des vereinseigenen Sportstättenbedarfs im Stammbuch von Vereinsführung und Abteilungsleitungen stehen.

Doch nicht nur diese beiden Gruppen waren vertreten, auch zahlreiche weitere Mitglieder brachten sich engagiert in die Veranstaltung ein. Marcus Duffner, seines Zeichens Abteilungsleiter SVR Tischtennis, übernahm gekonnt die Moderation des Tages.

Anhand eines hervorragenden Konzepts wurden zunächst Stärken und Schwächen ermittelt sowie Chancen und Risiken für die Vereinszukunft beleuchtet. Dies wurde durch vorbereitete Eckpunkte zur Mitgliederentwicklung, zu Sportstätten und zusätzlich durch Erkenntnisse aus einer im letzten Jahr durchgeführten Umfrage unterstützt. Mittels Abfragen, Gruppenarbeit und Diskussionsrunden konnte Duffner mit den Teilnehmern beeindruckende Ideen und Vorschläge entwickeln. Diese werden nun dem Gesamtvorstand vorgestellt werden. Für das Gremium eine denkbar positive Aufgabenstellung, auch weil sich zu einigen Themen bereits Freiwillige für die Bearbeitung gemeldet haben. Ein erstklassiger Beweis für die hohe Motivation im Verein, wie auch dieser ganztägige Workshop selbst.

Kick-off

Bild: Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der „Zukunftswerkstatt“ der SV Remshalden



nach oben
In eigener Sache

Da vermehrt Anfragen eingegangen sind über die Zusammensetzung der abgebuchten Beiträge, anschließend ein paar wichtige Informationen für unsere Mitglieder:

Die Mitgliedsbeiträge werden halbjährlich abgebucht.


Hierzu ein Fallbeispiel:

Grundbeitrag Kinder/Jugendliche 40,00 Euro
Abteilungsbeitrag Kinder/Jugendlicher 36,00 Euro
GESAMT 76,00 Euro


Somit erfolgen, in diesem Fall, im Lauf des Jahres zwei Abbuchungen mit je 38 Euro.
Bei Rückfragen steht Ihnen/Euch gerne Tanja Neumann von der Geschäftsstelle zur Verfügung.



nach oben
NEUE E-MAIL ADRESSE

Wir haben eine neue Mail-Adresse:

kontakt@sv-remshalden.de

…und würden uns freuen, wenn Ihr künftig Eure Mails an diese Adresse sendet.



nach oben

Umfrage Gaststätte Stegwiesen –
Ristorante La Fontana


Es begrüßt Sie Franco Micieli und sein Team
in gemütlichem und gepflegtem Ambiente
mit einer großen Vielfalt an leckeren italienischen Speisen und Getränken.

Schauen Sie doch mal vorbei!




nach oben